Geschenke im Jungbusch

4. August 2017
Give&Take -Geschenke #16, #17. Installiert an dem Kiosk bei dem Spielplatz bei der Beilerstrasse und im Kulturgarten. Die zwei Schränke wurden in der idyllischen Werkstatt des angenehmsten Metallbauers der Welt gebaut: Tillmann. Vielen Dank.

30. Juli 2017
In Stücke haben Kinder- 6 bis 8 jährige Kinder- den Schrank gerissen.
Wieder auf dem Spielplatz, da wo wir den Schrank zusammen gebaut hatten, habe ich nach den Tätern gefragt. Sharon meinte zu wissen wer das war. Später abends sprach ich mit den Kindern, die an das Auseinandernehmen des Schrankes teilgenommen hatten. Einer sagte zu mir, ich habe ihn den Akkuschrauber damals nicht benutzten lassen. Ein Andererer zählte seine Münzen weiter, bat mich ihn nicht zu stören. Ein dritter fragte mich, wenn wir ihn nochmal bauen und wir ihn wieder kaputt machen, rufst du dann die Polizei? Nein, natürlich nicht. Es wäre nur schade, wenn er nicht mehr da wäre, zum zweiten Mal. Sie fanden den Schrank am Anfang schön, eigentlich, erzählte mir später ein Jugendlicher, der die Kinder beim zerstören stoppen wollte. Als sie keine Geschenke darin mehr fanden, nahmen sie den Schrank auseinander. Sharon wieder empfiehl diesmal den Schrank auf Metall zu bauen oder aus glattem Stein. Dies würde mein Budget sprengen aber mal sehen.